Netzplatz im Weltnetz?

Laut c’t gehören die Ausdrücke »Netzplatz« wie »Weltnetz« zum Nazijargon, was eine Suche mit den einschlägigen Begriffen auch zu zeigen scheint – indes:

Wenn irgend etwas unvölkisch ist, dann ist es eben dieses Herumwerfen mit besonders altgermanischen Ausdrücken, die weder in die heutige Zeit passen noch etwas Bestimmtes vorstellen, sondern leicht dazu führen können, die Bedeutung einer Bewegung im äußeren Sprachschatz derselben zu sehen. Das ist ein wahrer Unfug, den man aber heute unzählige Male beobachten kann.

(Adolf Hitler, Mein Kampf, München 1936, Band 1, S. 395)

Der Führer wünscht nicht derartige gewaltsame Eindeutschungen.

(Erlass des Reichsministers für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung, in: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung, Amtsblatt 6 (1940), S. 534)

Daher: die Verwendung von Begriffen wie »Weltnetz« und »Netzplatz« ist praktizierter Antifaschismus.

Ein Gedanke zu „Netzplatz im Weltnetz?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.