Wissenschaftliche Elite

Noch vor kurzem witzelte ich über »Heidegger ∧ ¬ Heidegger« – und dieser Tage wird ein Vortrag »Über das Gegenteil« annonciert. Was wäre das für eine Vortragsreihe gewesen …

Überhaupt: Das billige Wortspiel. Allein dafür und zu diesem Ende studieren wir Philosophie. »Laches und Sach-Geschichten mit der νοῦς und dem Ontofanten«, der Schnelle Teller in der Mensa (»Schnitzler mit Hobbes hesiod-weiß«). Wird fortgesetzt. Fortwährend.

Flattr this!

Des g'hört so, ich kann mir's leisten, also habe ich es gekauft

Zu Maria Immaculata war ich im Antiquariat Nonnenmacher und habe mich gleich in die Thomas-Mann-Tagebücher in 10 Bänden gebunden im Schuber verliebt. Nur war leider der Chef nicht da, also vertröstet man mich des Preises wegen auf morgen, also heute. Heute war ich wieder da.

Hallo. Ich komme wegen den Mann-Tagebüchern. – Meinen Sie die mit den Labyrinthen?

Ich konnte den werten Händler dann doch noch überzeugen, daß ich keine Mandalabücher will – was denken diese Leute von mir? Sehe ich aus, als studierte ich SozPäd? – und habe nun für 60 Euro sämtliche Tagebücher Thomas Manns. O fortuna!

Flattr this!

White wine with the fish

A gentleman, who having ordered a meal at a fine London restaurant, decides that he’d like some wine to accompany his meal; so he summons the sommelier and asks for a bottle of hock.
»Hock, sir?« asks the sommelier.
»Yes, hock, man. You know, hic, haec, hoc, hunc, hanc, hoc etc.«
»Hmm … very good, sir.«
The food arrives, but without the wine, which perturbs the gentleman slightly as he’s accustomed to a high quality of service. He begins to dine, and at the next opportunity he beckons the sommelier again. »Didn’t I order a bottle of hock?«
»Yes sir, but then you declined it.«

(Grammar and Language Jokes)

Flattr this!

Political Correctness. »?«–»!«

Prof. Dr. Aitaç lehrt in Ankara Germanistik und beschäftigt sich unter anderem mit Thomas Mann. Durchaus von Vorurteilen und Chauvinismen getrieben, stelle ich mir dort akademische Dispute sehr amüsant vor: »Paß dich auf, sonst hol ich Joseph und seine Brüder

Wenn wir schon haarscharf am Thema vorbei sind: Volkes Seele macht sich um die Karlsruher Oststadt Gedanken – Karlsruhe Kulturhauptstadt 2010? Nicht nur deswegen (sondern auch wegen Platzverweisen und Ex-Steffi): lieber nicht.

Flattr this!

»Heckspoiler«

Eben im Weltspiegel eine junge — us-amerikanische, honi soit … — Dame: »Mein Mann und ich haben gerade darüber geredet, was das für ein Gefühl wäre, wenn hier ein Flugzeug einschlagen würde, was einem da durch den Kopf geht.«
Ja was wohl!

Flattr this!